Nothelferkurs in Wil:

Kosten und Inhalt

Nothelferkurs

Der Nothelferkurs ist nicht nur für den Erwerb eines Lernfahrausweises der Kategorien A, A1, B oder B1 hilfreich, sondern auch im Alltag: Denn «Erste Hilfe» rettet Leben.

 

Lerninhalt:

  • allgemeines Verhalten bei Notfällen (Übersicht verschaffen, Notruf, Sicherheit, Schutz, Hygiene)
  • Patientenbeurteilung nach aktuellem Schema
  • Bewusstsein: Lagerung von bewusstlosen und von ansprechbaren Patienten
  • Herz-Kreislauf: Herzmassage, Beatmung, Defibrillation, Herzinfarkt
  • Äussere Blutungen: Blutstillung, kleine Wundbehandlung
  • Verbrennungen
  • Wirbelsäulenverletzungen
  • Nothilfe-Massnahmen bei speziellen Unfällen oder Notfällen
  • weitere Patientenüberwachung und -betreuung
  • Rechte, Pflichten, Möglichkeiten und Grenzen

 

Ziele:

Die Teilnehmenden …

  • überblicken die Notfallsituationen und schätzen mögliche Gefahren ab.
  • treffen entsprechende Schutz- und Sicherungsmassnahmen.
  • alarmieren situationsgerecht.
  • nehmen die Patientenbeurteilung nach einfachem Schema vor.
  • leiten lebensrettende Sofortmassnahmen ein.
  • versorgen, überwachen und betreuen Patienten bis zum Eintreffen der Fachkräfte.
  • treffen entsprechende Schutz- und Sicherungsmassnahmen.
  • alarmieren situationsgerecht.
  • nehmen die Patientenbeurteilung nach einfachem Schema vor.
  • leiten lebensrettende Sofortmassnahmen ein.
  • versorgen, überwachen und betreuen Patienten bis zum Eintreffen der Fachkräfte.

 

Wozu ein Nothelferkurs:

  • obligatorisch für alle, die eine Fahrzeugkategorie erwerben möchten
  • sinnvoll zur Horizonterweiterung für jedermann ​
  • sinnvoll für Menschen, die in sozialen oder Pflegeberufen arbeiten.
  • sinnvoll für Familien, die auf dem aktuellen Stand der Nothilfe sein möchten​
  • sinnvoll als Wiederholung für alle aktiven Autofahrer/innen